VICTORIA FALLS MARATHON: Der Lauf

der-lauf

Der Start ist am frühen Sonntagmorgen im Ortszentrum von Victoria Falls bei angenehmen Temperaturen des afrikanischen Winters, über den Wasserfällen geht gerade die Sonne auf. Die Laufstrecke führt gleich nach dem Start zur berühmten Livingstone-Brücke direkt an den Wasserfällen des Sambesi. Man läuft über die Brücke auf die Seite Sambias und nach einer kurzen Schleife wieder zurück über den Sambesi nach Victoria Falls in Simbabwe. Hier bietet sich den Läufern einer der spektakulärsten Ausblicke, die man in Afrika erleben kann – und die Wassernebel der Viktoriafälle sorgen dabei für eine angenehme Abkühlung.

Weiter geht der Lauf in den Sambesi-Nationalpark, durch eine abwechslungsreiche Landschaft am Fluss, durch Buschland und die Savanne. Hier können den Läufern sogar Elefanten oder andere Wildtiere begegnen – aber keine Sorge, die gesamte Laufstrecke wird durch Ranger bewacht und gesichert!

Neben dem Marathonlauf werden ein Halbmarathon und eine 7,5 km-Kurzstrecke angeboten. Beim Marathon läuft man die Runde durch den Nationalpark zweimal, beim Halbmarathon einmal. Die Laufstrecke führt auch an unserer Lodge vorbei (Marathon 2x, Halbmarathon 1x). Das Ziel für alle Distanzen ist auf dem Sportgelände der Grundschule von Victoria Falls. An der Laufstrecke gibt es in regelmäßigen Abständen Getränkestationen, die durch Sponsoren ausgestattet und von freiwilligen Helfern gut versorgt werden.

unterstrich

zurueck

weiter