VICTORIA FALLS MARATHON: Reiseablauf

Mittwoch, 03.07.2019

Am Abend fliegen wir von Frankfurt über Johannesburg zum Flughafen Victoria Falls in Simbabwe. Wir fliegen mit South African Airways (SAA), einem Mitglied der Star Alliance. Auf unseren Flügen können Sie Lufthansa-Meilen sammeln. Für die Anreise nach Frankfurt bieten wir Ihnen Zubringerflüge, Rail&Fly-Bahnzubringer oder einen Parkplatzdirekt am Terminal 1 in Parkhaus 2 oder 3 zum günstigen Frühbuchertarif.

Donnerstag, 04.07.2019

Am Mittag landen wir in Victoria Falls. Am Flughafen erhalten wir für 30,- US$ das Einreise-Visum für Simbabwe. Anschließend fahren wir in unsere Hotelanlage, in die wunderschöne Victoria Falls Safari Lodge. Sie liegt am Ortsrand von Victoria Falls auf einem Plateau direkt am Sambesi-Nationalpark. Hier haben wir insgesamt vier Übernachtungen, die reichhaltigen und abwechslungsreichen Buffets zum Frühstück und zum Abendessen sind inklusive (= Halbpension ). Alle Zimmer haben Balkon oder Terrasse und Ausblick in den Nationalpark und auf ein Wasserloch, an dem man die Wildtiere beobachten kann.

Freitag, 05.07.2019

Am Vormittag fahren wir zum Nationalpark an den Wasserfällen und unternehmen dort eine Wanderung durch den Regenwald, der sich durch die ständig aufsteigende Feuchtigkeit der Viktoriafälle in der sonst trockenen Savannenlandschaft gebildet hat. Für diese zweistündige Wanderung entlang der Wasserfälle erhalten wir Regenmäntel, damit können wir die spektakulären Ausblicke auf den über 1,7 km breiten und 110 Meter tiefen Katarakt einigermaßen trocken genießen und die Wassermassen bewundern, die sich hier tosend in die Schlucht stürzen. Im Nationalpark an den Wasserfällen sehen wir auch die Statue ihres Entdeckers und Afrikaforschers David Livingstone und die nach ihm benannte Brücke, die über den Sambesi nach Sambia führt und Teil unserer Laufstrecke ist.

Am Nachmittag starten wir zu einer Bootsafari auf dem mächtigen Sambesi bis in den Sonnenuntergang hinein. Vom Boot aus sehen wir Krokodile und Flusspferde im und am Wasser und an den Ufern auch Elefanten und Büffel, die zum trinken und baden an den Fluss kommen.

Samstag, 06.07.2019

Vormittags besuchen wir die Startnummernausgabe in einem Hotel im Zentrum von Victoria Falls und holen unsere Startunterlagen ab, dabei können wir uns auch noch im Ort umschauen und die Handwerkermärkte mit ihrem reichhaltigen Angebot an Schnitzereien, Textilien u.a. besuchen. Am Nachmittag können wir uns in den schönen Anlagen unseres Hotels am Pool entspannen, den Ausblick in die Natur des Nationalparks genießen und uns auf den Lauf am nächsten Tag vorbereiten.

Sonntag,07.07.2019       –   Marathontag   –

Nach einem frühen Frühstück fahren wir zum Start der Läufe im Zentrum von Victoria Falls. Die Startzeiten sind 06:45 für den Marathon, 07:15 Uhr für den Halbmarathon und 08:15 für den 7,5 km-Lauf. Die Laufstrecke führt gleich zu Beginn über die Livingstone-Brücke auf die sambische Seite des Sambesi und wieder zurück – jedes Mal mit spektakulären Ausblicken auf die Wasserfälle, deren Sprühnebel für eine angenehme Kühlung sorgen. Danach führt die Strecke durch die Busch- und Savannenlandschaft des Nationalparks, auch an unserer Lodge vorbei. Beim Marathon wird die Rundstrecke zweimal, beim Halbmarathon einmal durchlaufen. Das Ziel ist in Victoria Falls auf dem Sportplatz der Schule. Die Schlusszeit für den Marathon beträgt 05:30 Stunden. Am frühen Nachmittag sind wir alle wieder zurück im Hotel, wo wir uns am Pool erholen und am Abend unser schönes Dinner im Restaurant der Lodge genießen können.

Montag, 08.07.2019

Wir genießen noch einmal das reichhaltige Frühstücksbuffet in unserer Victoria Falls Safari Lodge mit Blick über den Nationalpark.

>   Nach der Kurzreise mittags Rückflug vom Flughafen Victoria Falls.

>  Zur Anschlussreise fahren wir von Victoria Falls an den Grenzübergang nach Botswana und von dort weiter nach Kasane zum Chobe-Nationalpark. Unsere dortige Lodge, Cresta Mowana Safari Resort & Spa, liegt direkt am Chobe River, einem der großen Nebenflüsse des Sambesi. Hier haben wir noch zwei weitere Übernachtungen mit reichhaltigem Frühstück, Lunch und Dinner (= Vollpension). Noch am Nachmittag beginnt unsere Bootsafari zum Sonnenuntergang in dem außerordentlich tierreichen Nationalpark. Im Fluss, an den Ufern und auf den Sandbänken sehen wir mit Sicherheit viele Vögel, Krokodile, Flusspferde, Elefanten, Antilopen und andere Wildtiere.

Dienstag, 09.07.2019

Am frühen Morgen – es ist noch kalt und wir müssen uns warm anziehen – starten wir vor Sonnenaufgang in offenen Allrad-Fahrzeugen zur Fotosafari, diesmal auf dem Landweg durch den Chobe-Nationalpark. Auch auf dieser geführten Tour werden wir auf große Elefanten- und Büffelherden treffen und Giraffen-Familien, Kudus und riesige Impala-Herden vor unsere Kameras bekommen. Auch  Leoparden und Löwen haben wir hier schon oftmals gesichtet. Im Busch, mit Blick auf den Fluss, machen wir Halt zu einer kleinen Kaffeepause, bevor wir zu unserer Lodge fahren, uns aufwärmen und das ausgiebige Frühstücksbuffet genießen. Danach können wir uns in unserer Lodge erholen und unternehmen am Nachmittag noch einmal eine Bootsafari im Nationalpark auf dem Chobe-River.

Mittwoch, 10.07.2019

Frühmorgens machen wir eine weitere Fahrt durch die Baum- und Busch-Savanne des tierreichen Chobe-Nationalparks, diesmal wieder im offenen Safarifahrzeug. Nach der Rückkehr in die Lodge genießen wir noch ein letztes Mal das reichhaltige Frühstück und machen uns danach bereit für den kurzen Transfer zum ca. 5 km entfernten Flughafen von Kasane. Hier starten wir am Mittag von Botswana aus zum Rückflug nach Johannesburg und von dort am Abend weiter nach Frankfurt.

Donnerstag, 11.07.2019

Am frühen Morgen Ankunft auf dem Flughafen in Frankfurt/Main.

unterstrich

zurueckweiter